Breuss-Massage

 

Die Breuss- Massage wurde vom Österreicher Rudolf Breuss entwickelt. 

Sie ist eine sanfte Wirbelsäulenmassage, die zu einer Tiefenentspannung führt und dadurch energetische Blockaden und muskuläre Verspannungen zu lösen vermag. Diese spezielle Art der Massage gilt als beste Vorbereitung zum Einrichten einzelner Wirbel mit der Dorn-Methode. 

Durch Dehnen und Strecken der Wirbelsäule sowie spezielles Einmassieren von Johanniskrautöl, welches entzündungshemmende und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften hat, können sich die Bandscheiben regenerieren. Die Bandscheiben saugen das Öl auf und werden dadurch weicher und elastischer. Die Wirbelsäule wird gestärkt und gestaute Energie kann wieder ungehindert fliessen. Die Muskeln entspannen sich und die Wirbelkörper werden mit den entsprechenden Grifftechniken in die ursprüngliche Lage gebracht. 

Danach wird mit Hilfe von Seidenpapier eine statische Spannung aufgebaut, welche in Wechselwirkung mit der körperlich vorhandenen Eigenspannung tritt. Durch die Umverteilung und Magnetisierung kann die körperliche Spannung ausgeleitet werden.

 

breuss_massageHäufigste Indikationen

  • Bandscheibenleiden
  • Hexenschuss
  • Ischialgien
  • Gelenkblockaden
  • Muskuläre Verspannungen im Rücken- und Nackenbereich
  • Kopfschmerzen/Migräne
  • Blockierte Rippengelenke
  • Taubheitsgefühle und Kribbeln in den Extremitäten
  • Nervosität und Schlafstörungen